Naturfotografie

Naturfotografie · 21. September 2019
Nach einer Weile Wanderns hatte ich mich dann den Brunft-Rufen ziemlich genähert. Dieser tiefe, sonore Sound erzählt von ungestümer Urgewalt. Bei manchen mächtigen Rufen scheint fast die Luft zu beben und und das Testosteron der brünftigen Hirsche in der Luft zu schweben. Eigentlich ist es unbeschreiblich, wie das ist, mitten in diesen Rufen zu stehen, die Macht und Reviere abgrenzen sowie lautvoll Kräfte messen. Entfernt konnte ich immer wieder auch Geweihe aneinanderkrachen hören ...
Naturfotografie · 14. September 2019
Rasch war ich in den Kleidern, packte ich alles zusammen und fuhr von Bad Hindelang ins Ostrachtal. Das noch schlafende Hinterstein im Rücken und die funkelnden Stern über dem Ostrachtal vor mir baute ich meine Kamera auf und fing den Sternenhimmel ein. Jetzt galt es zu warten bis die Sonne mit dem ersten Morgenlicht die Landschaft zu modellieren begann.
Naturfotografie · 03. September 2019
Oft schon habe ich es erlebt und auch wahrscheinlich schon fast so oft davon geschrieben: Die Fotopirsch ist so eine Sache. An manchen Tagen ist man kaum unterwegs und es gelingt einem innerhalb kürzester Zeit ein "Schuss" bei dem man sich zufrieden sagt: "So jetzt kann ich wieder nach Hause, einen Kaffee trinken und das Bild/die Bilder bearbeiten." An anderen Tagen ...
Naturfotografie · 07. August 2019
In diesem Jahr hatte ich mir nun vorgenommen, diese herrlichen Geschöpfe mit meiner Kamera einzufangen. Zuerst wollte ich mich mit dem schweren Objektiv nicht so recht aufs Wasser wagen. Meine Kamera ist da etwas wasserscheu ... Dann machte ich mich dann doch bei Zeit mit dem Kajak und der Kamera nebst großem Telezoom unter der Spritzdecke auf den Wasserweg ...
Naturfotografie · 01. August 2019
Wie das manchmal so ist. Da pirscht man zuerst völlig erfolglos über die Felder und am Waldsaum entlang und denkt schon, man würde vergeblich früh aufgestanden sein. Erst recht, nachdem ich an diesem Morgen schon stimmlich verscheucht wurde. Langsam und möglichst leise war ich am Waldrand entlanggeschlichen. Da hörte ich plötzlich aus dem Dickicht ein tiefes, fast drohendes Brummen ...
Naturfotografie · 26. Juli 2019
Möglichst leise pirschte ich wieder einmal am frühen Morgen durch den Wald und hoffte, etwas Interessantes vor die Linse zu bekommen. Die ersten Eichhörnchen waren mir schon laut schimpfend über den Weg gelaufen. Zu meiner Rechten hatte es im Unterholz auch schon verdächtig geknackt ... Dann ging alles ganz schnell. Nachdem das Wildschwein den Weg gesichert hatte, kamen ruckzuck die kleinen Frischlinge – die schon ganz stattlich groß sind – aus dem Gesträuch ...
Naturfotografie · 21. Juni 2019
Auch das gibt es, dass Fotos im wahrsten Sinne des Wortes ein Geschenk des Himmels sind ...
Naturfotografie · 24. Mai 2019
In Zeitlupe arbeitete sich die Viper nun weiter die kleine Böschung hinauf. Fast unheimlich mutete das vorsichtige Vortasten an. Alle Sinne der Schlange schienen auf Empfang. Von der Schlange selbst war kein Geräusch zu hören. Gerade diese stille Pirsch der Viper in Verbindung mit der hellwachen Präsenz ließen mich das irgendwo als fast geisterhaft unheimlich wahrnehmen.
Naturfotografie · 06. Mai 2019
Wie so oft, so ging es mir an diesem Abend wieder einmal ... Im Wald hatte ich zwei Tierbaue entdeckt. Nun wollte ich sehen wer da zuhause ist. Aus diesem Grund war ich vor Einbruch der Dämmerung vor Ort. Ich hatte gehofft, dass sich die Bewohner dann früher oder später zeigen würden ...
Naturfotografie · 25. April 2019
Oft ist es ein langer und teils mühsamer Weg, bis man gewünschte Tiere vor die Kamera bekommt. Alles beginnt – wenn man nicht zufälligerweise förmlich über eine tolle Gelegenheit stolpert – meist mit einer ausführlichen Recherche über die Lebensgewohnheiten der Tiere (unten habe ich einige Sachen verlinkt). Danach ist Beobachten angesagt und dann erst – das oft nur nach einiger Zeit – kann man endlich einmal das erste Mal den Auslöser drücken. Reptilien im Allgemeinen...

Mehr anzeigen