20. April 2024
... seit Langem einmal wieder
Nach einer lange andauernden Regenperiode war ich endlich einmal wieder mit der Kamera am späten Nachmittag losgezogen. Ich hoffte eigentlich ein paar Rehe zu sehen - am liebsten im gerade blühenden Raps. Darauf warte ich schon lange. Dann kam alles jedoch ganz anders ...
Naturfotografie · 09. April 2024
Aus dem Winterschlaf erwacht
Mit den schnell angestiegenen Temperaturen haben auch nach und nach die Reptilien endgültig ihre Winterquartiere verlassen. Immer eine gute Zeit, sich auf die Suche nach heimischen Reptilien zu machen ...
Naturfotografie · 20. Oktober 2023
wenn einmal Auspacken nicht reicht ...
Nachdem ich schon viele Aufnahmen gemacht hatte, das Licht am Schwinden und ich mit den gegebenen Optionen sehr zufrieden war, wollte ich mich auf den Heimweg machen. Mein Rucksack war fast gepackt, da trat ein Junger Hirsch auf die Lichtung ...
Naturfotografie · 21. Juli 2023
Förmlich umschlichen
Wieder einmal hätte ich dieses Reh fast übersehen. Nahezu unauffällig, geschützt durch Gegenlicht und Schatten, lugte dieses Reh aus dem Kornfeld. Im letzten Augenblick duckte ich mich vorsichtig weg und brachte langsam die Kamera in Position. Der Wind stand zu meinen Gunsten ...
Naturfotografie · 18. Juli 2023
Versteckt, entdeckt
Ein Ohrenpaar hatte mir verraten, wer da im Kornfeld steht. Vorsichtig hatte ich mich hingekniet und lange mit dem Fernglas beobachtet. Immer wieder erschienen die Ohren des Rehs und lauschten ...
Naturfotografie · 11. Juli 2023
Früh am Morgen dem Biber auf der Spur
Wenn es doch endlich hell genug zum Fotografieren würde. Ungeduldig wartete ich auf das Licht des neuen Tages. Das war ein langes und auch unbequemes Warten. Bäuchlings und noch halb auf dem Radweg liegend ...
Naturfotografie · 27. Juni 2023
Schön zu sehen ...
Vor zwei Jahren hatten sich an gleicher Stelle die Uhus ungeniert bei der Aufzucht der Jungvögel gezeigt. In diesem Jahr lief alles viel zurückhaltender ab. Diskret hielt sich der wachsame Uhu-Papa in der Regel im Hintergrund auf und bewachte aufmerksam den Nachwuchs. Auch die heranwachsenden Jungvögel zeigten sich nicht so exponiert, wie damals. Um so schöner, wenn man dann doch mit Geduld und Beharrlichkeit die Uhus beobachten und fotografieren konnte ...
Naturfotografie · 27. Juni 2023
Eine weitere Geschichte vom langen Suchen
Noch länger als nach Gelbbauchunken suchte ich nach Hirschkäfern. Sicher, das ist nie eine Suche, die dauerhaft anhält. Das liegt allein schon in der Tatsache, dass bestimmte Tiere nur in einem bestimmten, oft recht engen Zeitfenster, beobachtet werden können. Bei mir entsprach die lange Suche nach dem Hirschkäfer eher einem sehr lang gehegten Traum ...
Naturfotografie · 26. Mai 2023
Lange Suche mit Erfolg
Lange hatte ich meine Augen offengehalten, nachdem mir ein Bekannter von Gelbbauchunken erzählt hatte. Ist ganz schön anstrengend, in jede vorbeikommende Pfütze zu schauen. Die vielen Regentage in diesem Frühjahr ließen mich wieder suchen. Zuerst meinte ich, etwas gesehen zu haben. Dann hüpfte einmal etwas weg. Nie wusste ich so recht was es war oder ob ich mir nur zu sehr wünschte, endlich etwas zu finden. Zuerst entdeckte ich dann sich sonnende Fröschchen. Die waren auch nett, doch...
Naturfotografie · 02. Mai 2023
Die Uhus sind wieder da
Noch lebhaft erinnere ich mich an die tolle Zeit vor zwei Jahren. Da hatten an selber Stelle auch schon wiederholt Uhus gebrütet. Ungeniert hatte sich Vater Uhu regelmäßig in der nähe des Nestes in aller Öffentlichkeit gezeigt. Gut konnte man den Altvogel fotografieren. Mit etwas Geduld passte man sogar seinen An- bezw. Abflug ab. Wie enttäuscht war ich, als im vergangenen Jahr die Uhus nicht brüteten. Im Nachhinein erfuhr ich, dass der männliche Altvogel tot aufgefunden war. Ohne...

Mehr anzeigen